+31 (0) 186 600 880

Für Gussformen oder Modelle benötigen Sie möglicherweise Versiegelungen und/oder Trennmittel.

Versiegeler

Ein Sealer füllt kleine Löcher und Unebenheiten, damit flüssiges Gussmaterial nicht darin stecken bleibt. Das Füllen dieser Löcher der Poren stellt sicher, dass kein Gummi an der Form oder Oberfläche klebt oder saugt. Eine Versiegelung ist nicht in allen Fällen notwendig, aber ein Trennmittel ist viel regelmäßiger. Tragen Sie die Versiegelung immer vor dem Trennmittel auf. Es gibt 3 Arten von Versiegelungen; permanent, semipermanent und entfernbar. Permanente werden einmal aufgetragen, semipermanente und herausnehmbare müssen häufiger erneut aufgetragen werden. Bitte beachten Sie, dass zu viel Versiegelung die Qualität der Form mindern oder beeinträchtigen kann.

Trennmittel

Trennmittel sind Beschichtungen, die Sie auftragen, um sicherzustellen, dass flüssige Kautschuke und Harze nicht an Oberflächen haften. Es gibt 2 Arten von Trennmitteln: zum Formenbau und zum Gießen von Modellen. Für beide Anwendungen kann fast immer ein Trennmittel verwendet werden. Wenn Sie sich für Trennmittel entscheiden, müssen Sie prüfen, ob diese für die Anwendung erforderlich sind. Gips, verschiedene Wachse und einige Betonmischungen können ohne Trennmittel in Polyurethan- und Silikonformen gegossen werden. In fast allen Fällen können Sie ohne Trennmittel in Silikonformen gießen. Polyurethan haftet in der Regel an Polyurethan oder anderen Produkten. Bei einem Polyurethanprodukt wie einem Harz, Gummi oder Schaumstoff muss häufig ein Trennmittel verwendet werden. Bei einer Silikon-auf-Silikon-Form empfehlen wir Ihnen zuerst einen Test zu machen oder ein Trennmittel zu verwenden. Bei Silikon auf Silikon kann es sein, dass sie aneinander kleben.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der gängigsten Versiegelungs- und Trennmittel.

Schouten SynTec® ProductVerziegeler 

Trennmittel

Verwendung auf Modellen oder in FormenBeschreibung
Poly PVA SolutionBeideWasserlösliches Versiegelungs- und Trennmittel für poröse Modelle auf Alkoholbasis. Erhältlich in grün oder transparent. Anwendbar für Modelle, die mit flüssigem Polyurethan und Silikonkautschuk verwendet werden. Nur anwendbar bei Polyurethan-Formen.
Pol-Ease® 2350 Sealer & Release AgentNur für ModelleWasserlösliches Versiegelungs- und Trennmittel für poröse Modelle auf Alkoholbasis. Erhältlich in grün oder transparent. Anwendbar für Modelle, die mit flüssigem Polyurethan und Silikonkautschuk verwendet werden. Nur anwendbar bei Polyurethan-Formen.
PolyCoat Sealer & Release AgentBeideWasserlösliches Versiegelungs- und Trennmittel für poröse Modelle auf Alkoholbasis. Erhältlich in grün oder transparent. Anwendbar für Modelle, die mit flüssigem Polyurethan und Silikonkautschuk verwendet werden. Nur anwendbar bei Polyurethan-Formen.
Pol-Ease® 2300 Release AgentXBeideAerosol-Trennmittelspray auf Silikonbasis zur Anwendung auf porenfreien oder versiegelten Modellen. Nur mit Polyurethan-Gummi zu verwenden.
Pol-Ease® 2450 Release AgentXBeideTrennmittel auf Silikonbasis. Gilt für Modelle, die flüssiges Polyurethan-Gummi verwenden. Trocknet schnell, aber brennbar. Anwendbar für gehärtete Polyurethanformen.
Pol-Ease® 2500 Release Agent 

X

BeideAbwaschbares Aerosol-Spraytrennmittel von Modellen und Formen. Ideal, wenn ein Modell nachträglich behandelt werden soll (Bemalen, Spritzen). Anwendbar für Modelle, die Flüssigsilikonkautschuk verwenden, jedoch nicht für flüssige Polyurethankautschuke empfohlen. Anwendbar auf Formen aus gehärtetem Polyurethan und Silikonkautschuk, kann sich jedoch auf die Lebensdauer des Polyurethans auswirken.
Pol-Ease® 2601 Release AgentXnur in ausgehärteten FormenWasserbasiertes Trennmittel, das vor dem Gießen von Beton oder Putz verwendet wird. Nur mit Polyurethan-Formen zu verwenden.
Pol-Ease® 2650 Release AgentXnur in ausgehärteten FormenSilikonfreies Trennmittel auf Ölbasis zum Einsatz beim Gießen von Beton oder Putz. Nur mit ausgehärteten Polyurethanformen zu verwenden.

Schouten SynTec hat folgende gängige Trennmittel:

Pol-Ease 2300

Ein Trennmittel auf Silikonbasis, das in einer Aerosol-Sprühdose verpackt ist. Pol-Ease 2300 muss geschüttelt, gesprüht und über ein versiegeltes oder nicht poröses Modell gebürstet werden, bevor ein Polyurethangummi aufgetragen werden kann. Pol-Ease 2300 wird bei der Herstellung von Silikonformen nicht empfohlen. Mit Pol-Ease 2300 lassen sich auch Modelle aus Polyurethan-Gusskunststoff, Gummi oder Epoxidharz problemlos aus Formen heben und entformen.

Pol-Ease 2300 muss vor der Verarbeitung sorgfältig mit Wasser und Spülmittel oder einem Zitrusentfetter vom Modell abgewaschen werden. Wenn Sie dennoch Probleme mit der Reinigung haben, ist PolyCoat oder Pol-Ease 2500 eine gute Alternative.

Pol-Ease 2500

Ein Trennmittel, das in Aerosoldosen angeboten wird. Pol-Ease 2500 wird verwendet, um versiegelte und nicht poröse Modelle vor dem Auftragen eines flüssigen Silikonkautschuks zu behandeln. Das Auftragen eines Trennmittels ist für die Silikonzugabe in der Regel nicht erforderlich, Pol-Ease 2500 bietet jedoch zusätzliche Sicherheit bei diesem Vorgang. Es gibt Silikonprodukte, die aneinander haften. SILIKON ZU SILIKON

Zur Verbesserung der Langlebigkeit Pol-Ease 2500 bei Verwendung von Formstoffen wie Polyurethan, Gummi oder Epoxidharz in die Silikonform einsprühen und einpinseln. Die Verwendung von Pol-Ease 2300 verbessert die Lebensdauer besser als die Verwendung von Pol-Ease 2500. Der Hauptgrund, warum Pol-Ease 2500 in einer Polyurethanform verwendet wird, ist, dass die Modelle viel einfacher zu reinigen sind. Zum Beispiel, wenn ein Polyurethanharz oder Gummi lackiert werden soll.

Producten die bij dit artikel horen:

Nieuwsbrief

Wagen